Dany Keller Galerie

 

Leiko Ikemura

Text Zeichnungen Bilder Biografie

 

Wer die Werke von Leiko Ikemura besucht, sieht sich gefangen in Bildwelten, in denen Verborgenes sichtbar zu werden scheint. Da tanzen Nachtgestalten wie Schimaeren ueber das Papier und die Leinwand und beschwoeren unbekannte Mythen herauf.
Die anmutigen Figuren geben Traeumen Raum.

So entsteht ein besonderer Bilderkosmos, erfuellt von merkwuerdigen Wesen, die verschiedenste Facetten von Natur in sich vereinen. Die Erscheinungen sind fluechtig und wandelbar, feste Grenzen verfliessen.

Die in den 80er Jahren enstandenen Papierarbeiten bieten einen kleinen aber intensiven Einblick in das zeichnerisches Schaffen der japanischen Kuenstlerin.

Wer Leiko Ikemuras Arbeiten einmal gesehen hat, wird sie nie vergessen. Denn ihre traumwandlerischen Maedchengestalten spinnen sich hartnaeckig ins Gedaechtnis eines jeden Betrachters ein, ihre in Terrakotta geformten Zwitterwesen zwischen Tier-, Mensch- und Pflanzengestalten besitzen eine archaische Kraft, die ans Unheimliche grenzt.

 

<<< zum Start