Dany Keller Galerie

 

Gerd Bonfert

Text Fotografien Biografie

 

Die schwarz-weissen Lichtbilder Gerd Bonferts verbreiten, in seinen Anfaengen bis heute, eine geheimnisvolle Atmosphaere, die meist im konzentrierten Innenraum des Ateliers entstehen. Seine Materialien sind Licht, Zeit und der Mensch selbst .

Waehrend minutenlanger Belichtung zeichnet Gerd Bonfert vorhandene Lichtreflexe z.B. von Augenbewegungen auf oder ueberfuehrt den bewegten Körper fragmentarisch in eine transparente immaterielle Huelle, waehrend der neutrale Umraum und die Requisiten wie Stuhl, Tisch und Blume ihre ganze Substanz, im Gegensatz zum Vergaenglichen, behalten.

Gerd Bonfert sieht nicht nur die Entstehung der Photoarbeiten als Prozess, auch die eigenhaendige Entwicklung im Labor - ohne digitale Manipulation - bis hin zur fertigen Rahmung, sind integrale wichtige Bestandteile seines Umgangs mit der Photographie.
Die reinen Mittel der Photographie in Verbindung mit dem Zeitfluss, ergeben diese abgebildeten Gedankenwelten, die den Betrachter von der gewohnten Wahnehmung befreit und eine Idee vermittelt, die ueber die dokumentarische zeitgenoessiche Photographie hinaus geht.
(Nina Gruhlke)

http://www.gerd-bonfert.eu/

 


<<< zum Start