Dany Keller Galerie

 

Daniel Spoerri + Fritz Schwegler
"Suppenrezepte"

18. 05. - 12. 06 .2004

Daniel Spoerri: zehn (gross geschriebene) Suppenrezepte, schnell illustriert von Fritz Schwegler
1984, Kassette 47,5 x 32,5 cm, Falt-Blätter 45 x 62 cm, Auflage 75 Ex, signiert, numeriert, datiert

 

Daniel Spoerri wurde 1930 in Rumänien geboren, 1942 übersiedelte er in die Schweiz, 1960 gründete er mit den Künstlern Yves Klein, Arman, Christo, Niki de Saint Phalle und Tinguely die Gruppe "Noveau Réalisme". Berühmt wurde Spoerri mit seinem Düsseldorfer "Eat Art" Restaurant, das von ihm 1968 eröffnet wurde. Die Rezept-Bibliothek, die insgesamt 10 Mappen mit 10 unterschiedlichen Rezepten enthält, hat ihre Wurzeln in dieser Zeit. Kunst und Kochen haben im Leben Spoerris den gleichen Stellenwert. Bereits Anfang der 60er Jahre veranstaltete er Banketts für Künstler, Galerien, Museen und das Bundeskanzlerfest in Bonn. 1950 als Tänzer ausgebildet, beeindruckt Spoerri in den Jahren danach bis heute durch seine Vielseitigkeit als Künstler, Filmemacher, Restaurantbesitzer und Koch.

Fritz Schwegler wurde 1935 in Breech geboren. Obwohl Fritz Schwegler an der documenta 5 (1972) und 8 (1987) teilgenommen hat und von 1975 -bis 2001 an der Kunstakademie Düsseldorf ein hochgeschätzter Professor war, der viele seiner Schüler zu international bekannten Künstlern ausbildete, kann man ihn als "grossen bekannten Unbekannten" in der zeitgenössischen Kunstszene bezeichnen. Schwegler ist sehr vielseitig, er zeichnet, malt, modelliert und baut nicht nur, sondern er schreibt auch, dichtet, macht Musik und singt. Aber auch seine Werke an Bildern, Zeichnungen und Skulpturen für sich allein betrachtet zeichnen sich bereits durch eine wahrhaft enzyklopädische und dadurch kaum überschaubare Fülle aus.

 
Künstler-Index >>>